Pickelmale adé – Snail Bee High Content Essence von Benton

Wer kennt sie nicht – die kleinen fiesen roten Stellen, die übrig bleiben, nachdem ein Pickel endlich verschwunden ist. Pickelmale heißen diese lästigen Überbleibsel und es kann bis zu einem Jahr dauern bis sie vollkommen weg sind. Wenn man Glück hat, sind sie schon nach ein paar Tagen weg. Doch ich habe selten das Glück so einem Exemplar auf meiner Haut zu begegnen. Wenn ich mal einen Pickel habe – was zwar nicht so häufig vorkommt – dann verweilen seine knallroten Hinterlassenschaften monatelang auf dem selben Fleck.

Vor etwa einem halben Jahr habe ich meine Gesichtspflegeroutine nach dem koreanischen Vorbild umgestellt und dabei ist mir eine Sache aufgefallen: meine Pickelmale waren nahezu weg und wenn ich neue dazu bekommen hatte, verheilten diese innerhalb von ein paar Wochen. Nun stellte sich mir die Frage, an welchem Produkt das wohl liegen mag? Zuerst habe ich alle meine Gesichtsprodukte unter die Lupe genommen und einige ausgeschlossen beziehungsweise andere in den Kreis der potenziellen Pickelmal-Vernichter aufgenommen. Mal habe ich eine Woche das eine Produkt und die nächste Woche das andere verwendet und siehe da! Ich habe ihn entdeckt! Es ist das Snail Bee High Content Essence von Benton.

Das Snail Bee High Content Essence ist für alle Hauttypen geeignet, insbesondere für empfindliche Haut. Es besteht aus Schneckenschleim, Bienengift, EGF (ein Polypeptid, das bestimmte Zelltypen stimuliert) und pflanzliche Inhaltsstoffe. Das enthaltene Arbutin und Adenosin füllen Fältchen und hellen den Teint auf. Zu der Anwendung: Ein bis zwei Pumpstöße auf die gereinigte Haut auftragen, einziehen lassen und danach die Feuchtigkeitscreme benutzen. Die Konsistenz ist leicht, gelartig und wässrig. Sie besitzt keinen Geruch und keine Farbe. Der Preis liegt bei etwa 20 € für 60 ml ohne Versandkosten bei Amazon.

Laut Benton ist die Essence cruelty free. Tatsächlich bin ich da ein bisschen skeptisch. Hier ist ein Artikel, der genau beschreibt, wie beispielsweise Bienengift gewonnen wird. Die Bienen werden regelmäßig mit kleinen elektrischen Schocks dazu gebracht, ihr Gift herzugeben. Ihr Leben lang. Ist das cruelty free?

Wie dem auch sei, ich werde die Essence nun aufbrauchen und zu einer anderen Schneckenschleimcreme wechseln – ohne Bienengift. Einen würdigen Nachfolger habe ich bereits, der fast genauso wie die Snail Bee High Content Essence von Benton, meine Pickelmale verschwinden lässt: Super Aqua Cell Renew Snail Essential Moisturizer von Missha. Wenn ihr jedoch keine Bedenken gegenüber den Bienen habt, würde ich euch eher zu Benton raten, da ich das Gefühl habe, dass sich die Haut schneller regeneriert hat.

Vorher:

14 Tage nachher:

Nachtrag: Ich wurde von einer lieben Leserin und Freundin darauf hingewiesen, dass die Gewinnung von Schneckenschleim auch nicht tierfreundlich von statten geht. In diesem Artikel steht, dass die Schnecken mit kaltem Wasser begossen werden, mit Stromstößen gereizt, mit Stöcken gestoßen und mit Salzwasser dehydriert werden, damit sie vermehrt Schleim produzieren. Da stelle ich mir die Frage, ob man wirklich um jeden Preis schön sein kann, will und möchte… Kurios finde ich auch, dass diese Methoden von PETA akzeptiert werden und gewisse Marken dafür das Zertifikat Beauty without Bunnies kriegen, also zertifizierte cruelty free Kosmetik sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *